So binden Sie Google-Trends-Daten in Echtzeit in Ihr Datorama-Dashboard ein

03.09.2020
Ashika Mahajan

Dieser Blog-Post stammt von Ashika Mahajan, Data Science Manager bei Publicis Media und Datorama Marketing Champion.

In einer Zeit, die von Gesundheitssorgen und sozialen Herausforderungen geprägt ist, wird es zunehmend wichtiger, Suchtrends rund um Ihre Marke/Produkt/Dienstleistung zu verstehen, um Beziehungen mit Ihren Kunden auf Grundlage von gesuchten Informationen zu knüpfen und sich in diese einzufühlen. Über die Social Media-Stimmung hinaus liefern uns Trends Informationen zu geografisch basierten Erkenntnissen, verwandten Keywords, den höchsten und steigenden Suchanfragen sowie zu Wettbewerbsthemen.

Während meiner Zeit als SEO-Analyst bei einer großen Media-Holding gehörte ein Report, den das Team für einen E-Commerce-Kunden entwickelt hatte, zu den Bestsellern. Dieser Report beruhte auf einer Analyse der markenspezifischen Google-Suchtrends – damals eine vollkommen neue Perspektive auf SEO/SEM. Heute ist es unerlässlich, ähnliche Abfragen rund um die Marke und/oder das Produkt zu analysieren, um der Stimmung bestehender und potenzieller Kunden wirklich auf den Grund zu gehen.

Die Teams für organische und bezahlte Suche müssen verstehen, welche Art Suchwörter den meisten Traffic von Google auf ihre Website lenken und – noch wichtiger – welcher Suchwort-Traffic verpasst wird. Diese Informationen helfen programmatischen und digitalen Teams bei ihrer Strategie zur Zielgruppensegmentierung und unterstützen Kreativ-Entscheidungen für Text, Bild und Ton. Unter bestimmten Umständen werden SEO-Entscheidungen sogar ausschließlich auf Grundlage von Google-Trend-Reports getroffen – insbesondere bei großen Verbraucher-Events wie dem Black Friday, Halloween oder Weihnachten.

Jede einzelne Branche muss die Stimmung der Konsumenten und die Vorteile, die sich aus der Visualisierung dieser Informationen in einem Datorama-Dashboard ergeben, verstehen – egal, ob sich ihre Story an potenzielle Kunden, Kollegen oder Bestandskunden richtet. Bei Publicis entwickeln wir diesen Use Case bei jeder Gelegenheit weiter, sehr zur Zufriedenheit unserer Kunden.

Befolgen Sie die folgenden Schritte, um jede Marke oder generelle Insights IN ECHTZEIT in Ihr Dashboard zu integrieren und eine fesselnde Story zu entwickeln.

Hinweis: Trend-Widgets können einige Sekunden länger als gewohnt laden, da sie in Echtzeit abgefragt werden. Aber das Warten lohnt sich.

1. Gehen Sie auf trends.google.com
2. Wählen Sie Ihre Region

3. Tippen Sie Ihren Suchbegriff ein

4. Wählen Sie Ihre Zeitspanne und/oder vergleichbare Suchbegriffe aus

5. Klicken Sie auf <> um den JavaScript Code zu erhalten (auf jedem Widget)

6. Kopieren Sie den Code und fügen ihn in einen Notepad oder als Sticky Note ein

7. Gehen Sie auf Ihr Dashboard
8. Fügen Sie ein benutzerdefiniertes Widget hinzu
9. Bearbeiten Sie das Widget
10. Klicken Sie auf den Abwärtspfeil
11. Fügen Sie unter Scripts die Quelle hinzu und bestätigen Sie mit einem Klick auf das Check-Zeichen
Die Quelle finden Sie Ihrem Notepad — sie beginnt mit https und endet mit .js

12. Fügen Sie den Code im Feld JS Script ein, beginnend von “trends.embed” bis vor

13. Anwenden

Voila!

Sie haben ein funktionierendes ECHTZEIT Google Trends-Widget. Sie können das Widget wie in Google Trends nach Region, Stadt, Top, steigend usw. sortieren.

Hier einige Beispiele für relevante Use Cases:

  • Wenn Sie mehr über Verbraucherreaktionen auf wichtige Themen wie COVID-19 oder aktuelle Reisetrends in Europa wissen möchten
  • Wenn Sie sehen wollen, wie die Menschen auf Ihre Angebote reagieren – ist das Interesse gestiegen?
  • Welche Regionen waren besonders aktiv?
  • Wenn Sie Meta-Tags auf einer Seite ändern wollen – kommt der Text auf der Page an?
  • Wenn Sie ein neues Produkt/eine neue Dienstleistung auf den Markt bringen – ein wenig Vorab-Marktforschung zur Nachfrage kann nicht schaden
  • Bei viralen Kampagnen/Creatives
  • Kreatives Keyword-Sammeln für SEO- und SEM-Teams
  • Nachfrage und Timing für Corporate Social Responsibility-Initiativen

Die Liste ist endlos, aber dies sind einige Ideen für erste Überlegungen. Sobald Sie sich mit dem Prozess vertraut gemacht haben, können Sie damit beginnen, Trends in Ihre Media- und Kampagnen-Dashboards aufzunehmen, um Ihr Business und den Verbraucher besser zu verstehen.

Sie möchten mehr darüber wissen, wie Sie als Marketer Google-Trends-Daten in Datorama integrieren können und suchen zusätzliche Tipps & Tricks, die Ihnen mit Datorama einen Wettbewerbsvorteil verschaffen? Hier haben wir ein Webinar für Sie.

Sorgen Sie für einen höheren ROI, agieren Sie zügig und steigern Sie das Wachstum des gesamten Unternehmens. Mit Salesforce Datorama können Sie all Ihre Daten vernetzen, analysieren und sofort Maßnahmen ergreifen – einfach und schnell über ein zentrales Marketing-Dashboard.

Sie möchten mehr über die lückenlose Marketing-Intelligence-Lösung von Datorama erfahren? Fordern Sie gleich Ihre kostenfreie Demo an.

Wir freuen uns, wenn Sie wieder auf unserem Blog vorbeischauen!

Blog Categories